Seniorenruhesitz Sielemanns Hof

 

 Gemeinsam leben. Gemeinsam entscheiden.

Sielemanns Hof, Leopoldshöhe, Lippe

 

Der Bewohnerinnen- und Bewohnerbeirat setzt sich für die Bedürfnisse der Bewohner ein und verfügt über das Recht der Anhörung und in gesetzlich festgelegten Themenbereichen sogar das Recht auf Mitwirkung. Er besteht aus fünf Mitgliedern und wird von der gewählten Beiratsvorsitzenden geleitet. Die Meinung des Beirates ist uns im Sielemanns Hof seit jeher ausgesprochen wichtig. Auch die Aufsichtsbehörde befragt ihn in ihren jährlichen Begehungen. V o r etwaigen Veränderungen und Umbaumaßnahmen wird er von den Verantwortlichen zurate gezogen. Zusätzlich soll er neuen Bewohnern der Einrichtung die Eingewöhnungsphase erleichtern, indem er als Ansprechpartner fungiert. Aushänge an allen schwarzen Brettern erleichtern die Kontaktaufnahme zum Beirat und geben Orientierung.

 

Der Beirat trifft sich i.d.R. vier bis sechs Mal pro Jahr und wird dabei von der Einrichtungsleitung auf Wunsch unterstützt. Die Mitglieder des Beirates können bei diesen Treffen u.a. Probleme, Vorschläge und Lob der Bewohner äußern. Die Einrichtungsleitung bespricht die gesetzlichen Rahmenbedingungen, Veränderungen aber auch ganz einfache Themen wie die Auswahl des Weihnachtsessens mit dem Beirat. Zum Beispiel sind für die Auswahl der neuen Pflegebetten Beiräte mit zu Herstellern gefahren und haben sich die Betten vor dem Kauf angeschaut. Probebetten wurden bei Bewohnern im Zimmer aufgebaut und im täglichen Leben getestet. So stellt sich die gelebte, aktive Teilhabe am Geschehen auf dem Sielemanns Hof dar.

 

Wir arbeiten gern mit unserem Bewohnerinnen- und Bewohnerbeirat zusammen, da wir dieses Organ als Schlüssel zur Verbesserung der Qualität und Zufriedenheit unserer Bewohner sehen und unterstützen ihn, wo es nur geht.

 

 

 Der Beirat von 07/2013-06/2015: