Seniorenruhesitz Sielemanns Hof in Leopoldshöhe

 

Aktuelles und Neuigkeiten

30.04.18 Tanz in den Mai 

Am Montag war es soweit, unser eigener kleiner Maibaum wurde aufgestellt und es wurde in den Mai getanzt. Dazu gab es natürlich selbstgemachte Maibowle aus der Küche. Ein schöner Nachmittag ging leider wieder viel zu schnell vorbei. Der Maibaum wurde anschließend draußen am Teich aufgestellt.

 

17.04.18 Leo-Amseln singen für uns

Immer wieder gerne gesehen und gehört: Die Leo-Amseln waren zu Besuch und besangen unsere Bewohnerinnen und Bewohner. Ein schöner Nachmittag.

LEOAMSELN

12.04.18 KatzentatzenTanz mit der AWO-Kita

Zu Besuch kamen die Kinder und Erzieherinnen der AWO-Kita und führten den Bewohnern ihren neuen Katzentatzentanz auf. Die Bewohner freuten sich sehr über die kleinen Besucher.

31.03.18 Ostermusical

Eine ganz neue Erfahrung für die Bewohnerinnen und Bewohner war dieses Jahr das Ostermusical der mennonitischen Gemeinde. Die Bewohner klatschten begeistert Applaus.

Leopoldshöhe

27.03.18 Frühlingsfest mit Herrn Dümpe

Bekannt im ganzen Lipperland, konnten wir Herrn Dümpe zum Frühlingsfest bekommen. Gesagt, getan wurden die Bewohnerinnen und Bewohner wieder musikalisch unterhalten.

Pflege Leopoldshöhe

07.03.18 Modenschau mit mode mobil 

Die Sommermode wurde vorgeführt von unseren Bewohnermodels. Es konnte gestöbert und auch gekauft werden. Aber auch nur zuschauen machte den Bewohnern sichtlich Spaß.

12.02.18 Karnevalsparty

Die Jecken waren dieses Jahr bereits zum Frühstück in guter Laune im ganzen Haus unterwegs, um musikalisch auf die nachmittägliche Karnevalsparty einzustimmen. Die dem Karneval zugeneigten Bewohnerinnen und Bewohner konnten dann den Spaß folgen und kräftig mitfeiern.

23.01.18 Tanztee 

Mit kleinen Tulpen auf den Tischen geschmückt schmeckte der Eierlikör heute besonders gut.

 

22.12.17 Weihnachtsgottesdienst in der evangelischen Kirche am Marktplatz Leopoldshöhe

Nach dem gemeinsamen Kaffeetrinken mit den Angehörigen ging es am Freitag vor Heiligabend in die evangelische Kirche am Markt. Unser Weihnachtsgottesdienst wurde von der Mennonitischen Gemeinde Krentrup mit Musik und Gesang unterstützt.

05.12.17 Adventssingen mit Herrn Dümpe

 

Zum Advent besuchte uns Herr Dümpe wieder mit seiner Musik. Ein schöner Nachmittag läutete bei unseren Bewohnerinnen und Bewohnern den Advent ein.

 

29.09.17 Ernte-Dank-Gottesdienst

22.09.17: O´Zapft is auf dem Sielemanns Hof

Wie jedes Jahr feierten wir auch 2017 wieder unser Oktoberfest mit den Bewohnern. Zur passenden Musik und dem blau-weiß geschmückten Speisesaal gab es deftigen Leberkäse mit süßem Senf.

 

Bereits kurz nach dem Anstoßen war das erste Fässchen bereits leer. Es wurde geschunkelt und gesungen bis in die Abendstunden.

 

 

 

 

16.08.17:Sommerfest im zweiten Anlauf

Nachdem uns (und vielen anderen auch) der Sommer bzw. das Wetter einen Strich durch die Rechnung gemacht hatte, konnten wir im August zwischen Unwetterwarnung und Gewitter endlich einen sonnigen Tag für unser Sommerfest genießen. Mit viel Frauenpower bauten die Mitarbeiter bereits seit den Morgenstunden alle Pavillons und Stühle auf. Pünktlich wie immer startete Hans-Jürgen Dümpe sein Programm für unsere Bewohner und Gäste. Nach dem gemeinsamen Grillen und den erfrischenden Getränken wurde getanzt und gesungen. Die Bewohner und Gäste verbrachten einen schönen Tag.


15.07.17:Männerrunde: Wir bauen Vogelhäuschen auf

Aufgrund der leider zu fällenden Rotbuche mussten wir Vogelhäuschen aufhängen. Hier packten die männlichen Bewohner mit an. Vom NABU hatten wir die Bausätze bekommen, die nun an den umliegenden Bäumen hängen.

 

 

Juli: Sport- und Spielefest rund ums Haus

 

Auch dieses Jahr hatten unsere Mitarbeiterinnen der sozialen Betreuung wieder die verschiedensten Stationen rund um das Haus aufgebaut. Den ganzen Tag über konnten die Bewohnerinnen alleine, in Gruppen oder mit Unterstützung an den verschiedenen Herausforderungen teilnehmen. Besonders beliebt waren wieder einmal das Angeln der Entchen und das Dosenwerfen. 2018 kann kommen!

 

Ende Juni: Heute waren wir mit über 20 Teilnehmern im Café zum Eck in Leopoldshöhe zum Kaffetrinken. Ein gemütlicher Ausflug bei bestem Wetter. Nächsten Sommer wiederholen wir das.

 

 

 

01.06.17: Schülerinnen und Schüler der FFG zu Besuch

Die verschiedenen Gruppen hatten sich unterschiedlich Themen überlegt. Ein Gruppe testete ein Videospielsystem mit den Seniorinnen und Senioren - mit sichtlichem Erfolg und viel Spaß. Infos und weitere Fotos auf der Homepage der Felix-Fechenbach-Gesamtschule.

 

18.05.17 AnGrillen 2017

Die angekündigte Sturmwarnung hielt uns nicht davon ab, den Grill anzuschmeißen. Hr. Thierbach hatte den Knastgrill aus Herford gut vorgeheizt. So waren die 150 Würste punktgenau fertig zum Mittagessen. Bratwurst vom Holzkohlegrill schmeckt halt immer noch am besten. Guten Appetit!

17.05.17 Messebesuch

Jedes Jahr lädt die EDEKA-Gruppe zur Präsentation der neuesten Lebensmittel in der Gemeinschaftsverpflegung ein. Diesmal konnten wir im Gerry-Weber-Stadion in Halle die Lieferanten kennen lernen und uns die Lebensmittel zeigen lassen.

 

13.04.17 Ostergottesdienst mit Abendmahl

Der Ostergottesdienst wird auch für die bettlägerigen Bewohner mit Abendmahl angeboten. Durchgeführt wird die Gottesdienstfeier von Pastor Nachtigal und den Mitarbeiterinnen der sozialen Betreuung und Ehrenamtlern.

Wir wünschen allen frohe und friedliche Ostern!

05.04.17 Kindergartenkinder und Schüler besuchen uns diese Woche

Nachdem am Montag bereits wieder die Kindergartenkinder mit ihren Erzieherinnen aus dem AWO Kindergarten am Schulkreisel bei uns waren, besuchten uns gestern die Religionskurs-Schüler für den Gruppentermin. Heute dann kamen dann die Schülerinnen und Schüler des Sozialpädagogikkurses mit Frau Salzburger von der Felix-Fechenbach-Gesamtschule zum Kennenlernen zu uns. Wir freuen uns auf den Gruppentermin.

29.03.17: "Sozi"-Kurs besucht uns

Am heutigen Mittwoch kam der Sozialpädagogikkurs der 10. Klasse der Felix-Fechenbach-Schule mit ihrer Lehrerin Frau Zander in unser Haus. In einer kleinen Rundführung lehrnten die knapp 20 Schülerinnen und Schüler die Therapieräume, Bewohnerzimmer und Aufenthaltsmöglichkeiten kennen. Sogar den beiden Friseurinnen im Haus konnten die Schüler bei der Arbeit zu schauen. Einrichtungsleiter Hr, de Vries stand im Anschluss für alle Fragen zur Verfügung. Wir freuen uns auf die kommenden Gruppentreffen zwischen den Schülern und Bewohnern. 

28.03.17: Bärlauch-Pesto selbstgemacht aus unserer Küche

Der Jahreszeit entsprechend wurde in unserer Küche wieder für die Bewohner "gezaubert". Diesmal haben sich die Köche Bärlauch-Pesto ausgesucht. Selbst gepflückt und zubereitet stehen die ersten Gläser nun für unsere Salate, Suppen und Gerichte zur Verfügung. Saisonal und regional!

 

Der Bärlauch ist den meisten Bewohnerinnen und Bewohnern noch sehr gut von früher bekannt. War diese Pflanze zwischenzeitlich in Vergessenheit geraten, ist der Bärlauch mittlerweile sogar in Geschäften erhältlich.

 

(Frisch gepflückt in Lippe)

 

Der Bärlauch (Allium ursinum) ist eine Pflanzenart aus der Gattung Allium und somit verwandt mit Schnittlauch, Zwiebel und Knoblauch. Die in Europa und Teilen Asiens vor allem in Wäldern verbreitete und häufige, früh im Jahr austreibende Pflanzenart ist ein geschätztes Wildgemüse und wird vielfach gesammelt. Bärlauch wird auch Bärenlauch,  Knoblauchspinat, wilder Knoblauch, Waldknoblauch, Rinsenknoblauch,  Hundsknoblauch,  Hexenzwiebel, Ramsen oder Waldherre genannt. (Quelle: Wikepedia)

24.03.17: LEO-AMSELN treten beim Frühlingsfest auf

(Hier ein Foto von einem früheren Auftritt)

Beim diesjährigen Frühlingsfest konnten wir wieder die Leo-Amseln  (Link zur Facebook-Seite hinterlegt) bei uns begrüßen. Die offene Singgemeinschaft aus Leopoldshöhe ist ein gern gesehener und vor allem gehörter Gast bei unseren Bewohnerinnen und Bewohnern. Vielen Dank

21.03.17: Religionskurse der Felix-Fechenbach-Gesamtschule kommen in den Sielemanns Hof

Am Mittwoch Morgen nutzten zwei Religionskurse der FFG Leopoldshöhe die Möglichkeit, den Seniorenruhesitz Sielemanns Hof kennen zu lernen. Im Rahmen des Religionsunterrichtes zum Thema Würde des Menschen kamen 30 Schülerinnen und Schüler. Von Fr. Birkmann und Herrn de Vries wurde ihnen die Einrichtung gezeigt, Bewohnerinnen vorgestellt und viele Fragen beantwortet. Der nächste Besuch wird "Jung und Alt" in Gruppen zusammenbringen.

17.03.17: Erste selbstgemachte Marmelade 2017

Freitag war es soweit, die erste selbstgemachte Marmelade für dieses Jahr wurde in unserer Küche fertiggestellt: Rhabarber-Banane

Die Bewohner konnten bereits beim nächsten Frühstück den leckeren Aufstrich auf ihren Brötchen bewundern.

13.03.17 Modenschau

Die Woche begann mit einem Highlight. Montag Vormittag konnte geschaut und "geshoppt" werden. Nachmittags folgte dann  die beliebte Modenschau mit Bewohnerinnenmodels. Ein schöner Tag ging wieder viel zu schnell zu Ende.

1  

Sowohl die Zuschauer als auch die mitmachenden Bewohnerinnen als Models hatten wieder sichtlich Freude.

Februar 2017: Konfirmanden verabschieden sich von den Bewohnern

Zum letzten Mal kamen die Mädchen und Jungen des diesjährigen Konfirmanden- jahrgangs zu unseren Bewohnerinnen und Bewohnern zu Besuch. Die Bewohner bedankten sich für die schönen Nachmittage und freuen sich schon auf die nächsten Konfirmanden.

 

27.02.17 Rosenmontagsfete

Unsere diesjährige Karnevalsfeier stand im Zeichen der Cowboys und Indianer. Die Mischung aus Singen und Klamauk kam sichtlich gut an bei den Bewohnerinnen und Bewohnern. Natürlich durfte auch der Eierlikör nicht fehlen.

27.01.17 Erster Tanztee im neuen Jahr

Am Freitag war es endlich wieder soweit, der erste Tanztee 2017 im Sielemanns Hof. Diese Art von gesellschaftlicher Veranstaltung ist vielen Bewohnerinnen und auch Bewohnern noch gut bekannt. So boten Tanztees früher eine zwanglose Möglichkeit für junge Leute, Gleichaltrige des anderen Geschlechts kennenzulernen. So manch eine Bekanntschaft führte zu einer späteren Ehe, berichteten mehrere Bewohnerinnen an dem schönen Nachmittag.

20.01.17 Kindertanzgruppen von Karins Babytreff tanzen für uns

Am Freitag Nachmittag kamen über 30 Kinder mit Karin Sandjohann in Begleitung ihrer Eltern zu uns. Die verschiedenen Gruppen tanzten je nach Alter zu verschiedenen Liedern.

Die Jünsgten waren erst drei Jahre alt!  Die Bewohnerinnen und Bewohner freuten sich sichtlich über die "Kleinen".

 

Karin Sandjohann betreibt in Leopoldshöhe "Karin´s Babytreff" und bietet im Herzen von Leopoldshöhe in kleinen Gruppen Kurse, spezielle Veranstaltung- en und anderen Aktivitäten für Eltern mit Babys und Kinder an -siehe ihre Homepage: www.karinsbabytreff.de. Mit ihren Gruppen besucht sie jedes Jahr unsere Bewohnerinnen und Bewohner. "Die sollen ruhig öfters kommen" wünschten sich die Bewohner und Angehörigen.

 Die Zugabe tanzten dann alle Gruppen zusammen am Ende.

 

Neben dem Applaus der Bewohner und einer gewährten Zugabe, freuten sich die Kinder danach über Gummibärchen und Erfrischungsgetränke. Unser besonderer Dank geht auch an alle Eltern, die ihre Kinder am Freitag Nachmittag bei Sonnenschein begleitet und den Auftritt für unsere Bewohner möglich gemacht haben und natürlich an Karin und ihre Helferin! Vielen Dank für den schönen Nachmittag.

23.12.16: Weihnachten

Am Freitag fand unser diesjähriger Weihnachtsgottesdienst in der evangelisch-reformierten Kirche am Marktplatz statt. Nach dem gemeinsamen Kaffeetrinken mit den Angehörigen begann ab 15:30 Uhr der Kinderchor und das Kinderorchester der mennonitischen Gemeine Bielefeld (Krentrup) für uns zu singen. Pfarrer Friedhelm Nachtigal und Mitarbeitende der sozialen Betreuung vom Sielemanns Hof führten durch die weitere Gottesdienstfeier. Neben mehrfachen Auftritten des Kinderchores war ein weiteres Highlight dieses Jahr das Krippenspiel der Jugend der evangelisch-reformierten Kirchengemeinde Leopoldshöhe. Wir bedanken uns bei den zahlreichen Helferinnen und Helfern, insb. natürlich den Kindern und Gruppenleitern und Frau Anette Wolf an der Orgel. Vielen Dank!

Der Kinderchor der Mennonitengemeinde Bielefeld e.V. singt für unsere Bewohnerinnen und Bewohner Weihnachtslieder

11.12.16 Projektchor der evangelischen Kirchengemeinde besucht den Sielemanns Hof - "weil Singen Spaß macht!". So heißt es auf der Homepage http://www.projektchor-leopoldshoehe.de/.

Der Projektchor der ev.- reformierten Kirchengemeinde Leopoldshöhe besteht seit dem Jahr 1996. Gegründet wurde der Chor mit dem Ziel, besondere kirchliche Veranstaltungen (Projekte) musikalisch mit einem Programm, aus modernen geistlichen Liedern zu begleiten.  Unter der Chorleitung von Dirk Martin, fand der Projektchor sehr schnell Zulauf und besteht heute aus ca. 50 begeisterten Sängerinnen und Sängern jeder Altersgruppe. Insbesondere das Repertoire sei von Dirk Martin speziell für den Projektchor arrangiert.

09.12.16: Hr. Dümpe singt uns in den Advent

Ein bischen Spaß muss sein, dann ist die Welt voll Sonnenschein... Unsere Mitarbeiterinnnen der sozialen Betreuung und Bewohnerinnen stimmen mit ein.

26.11.16 Der Jugendchor der Mennonitischen Gemeinde singt für unsere Bewohnerinnen und Bewohner. Ein Schöner Nachmittag, an dem leider unsere Kamera kaputt war. Wir bedanken uns recht herzlich.

25.11.16 Einstimmung in den Advent mit Klaviermusik und Feuerschale

Die schöne Adventsstimmung wurde durch die Dekoration und die Klaviermusik von Pastor Nachtigal für die Bewohnerinnen und Bewohner sichtbar, spürbar uns sehbar - vor unserer großen Fensterfront hatten wir eine Feuerschale in der Dämmerung entzündet. Zusätzlich waren unsere Marktstände mit allerlei Lebkuchen, Mandarinen, Dominosteinen etc. dekoriert. Zur Großen Tombula Dank unserer Lieferanten gab es neben Kakao auch einen kleinen Eierlikör für unsere Bewohnerinnen und Bewohner. Ein rundum gemütlicher Nachmittag.

07.11.16 Martinssingen im Sielemanns Hof

Die Kindergartenkinder vom Schulkreisel besuchten uns wieder, welch eine Freude für die Bewohnerinnen und Bewohner. Diesmal hatten die Kleinen ihre Laternen mitgebracht.

 

03.11.16: Lichterabend

Wie in jedem Jahr hatten wir auch dieses Jahr wieder Lichter um den Sielemanns Hof aufgestellt. Die romantische Stimmung fand ihren Höhepunkt rund um den Teich.

 

Oktober: Weinfest auf dem Sielemanns Hof

Ende Oktober war es wieder soweit, das zweite Weinfest wurde gefeiert. Es gab Zwiebelkuchen, Quiche, Walldorfsalat und Flammkuchenröllchen. Dazu gab es eine Auswahl an Weinen (mit und ohne Alkohol) und Traubensaft von Wernicke aus Leopoldshöhe. Es wurde viel gesungen und gelacht. Beim Weinhof Meyer aus Kachtenhausen bedanken wir uns wieder für die geliehene Dekoration.  

30.09.16: Ernte-Dank-Gottesdienst

Am Freitag feierten wir auf dem Sielemanns Hof den Ernte-Dank-Gottesdienst. Eine Möglichkeit, um inne zu halten und sich zu bedanken, für alles Gute, was einem im Laufe seines Lebens geschenkt wird. Den Gottesdienst gestalteten die Mitarbeiterinnen der sozialen Betreuung mit Herrn Pastor Nachtigal im Wohnbereich 3. Die schöne Dekoration aus Gemüse und Obst wurde danach an den Küchenchef übergeben zur weiteren Verarbeitung.

23.09.2016: O´zapft ist - Oktoberfest auf dem Sielemanns Hof

Am Freitag wurden die Fässer angezapft. Im bereits blau-weiß geschmückten Speisesaal und Wohnbereich wurden nach dem Kaffeetrinken die Tische für die bei den Bewohnern beliebte Abendveranstaltung aufgebaut. Brezel-Servietten rundeten die Dekoration ab. Ab 17:00 Uhr hieß es dann Schunkeln und Mitsingen. Der ein oder andere bayrische Witz wurde erzählt. Das Essen wurde im Anschluss serviert. Dieses Jahr war mit dem Bewohnerbeirat  bayrischer Braten ausgesucht worden - ein voller Erfolg. "Das Fleisch zerging einem auf der Zunge", berichtete Frau P. am nächsten Morgen. Wer mochte, ließ sich ein Frischgezapftes dazu schmecken. Fazit der Bewohner: Ein schöner Abend!

 

Foto: www.kirche-leo.de

22.09.2016: Konfirmanden der evangelisch-reformierten Kirchengemeinde besuchen im Rahmen ihres Konfirmandenunterrichts die Bewohnerinnen und Bewohner des Sielemanns Hofs.

-------------------------------------------------------------

Der diesjährige Weihnachtsgottesdienst für unsere Bewohnerinnen und Bewohner wird in der evangelischen Kirche am Marktplatz stattfinden, am

 

23.12.16 ab 15:30 Uhr

 

Vorher beginnt ab ca. 14:00 Uhr das gemeinsame Kaffetrinken mit den Angehörigen in den Wohnbereichen der Bewohnerinnen und Bewohner.

15.09.2016: BewohnerInnen machen Modenschau 

Am Donnerstag war das Modemobil zu Besuch auf dem Sielemanns Hof. Gezeigt wurde wieder neue Mode und Kleidung. Dabei konnten die Bewohnerinnen und Bewohner bei einer Modenschau die neusten Kleidungsstücke bestaunen.

Vielen Dank an die Models (allesamt Bewohner und Bewohnerinnen!).

13.09.2016: Der September lockt uns mit Rekord-Temperaturen ins Grüne. Dank der warmen Tage konnten wir unseren nächsten Grillabend "Rund um den Teich" starten. Bei über 30 Grad waren die Bänke und Pavillons, Bierzeltgarnituren und der Grill bereits nachmittags von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aufgebaut worden.  Für eine kühle Erfrischung bei den sommerlichen Temperaturen sorgten neben Malzbier und Cola auch Alster und Bier vom Fass. Der Grill wurde um 17 Uhr angefeuert und dank der milden Temperaturen blieb so manch ein Bewohner und auch Angehöriger bis in die Abendstunden am Teich.

05.09.16:Kindergartenkinder erfreuen die Bewohner

Am Montag war es wieder soweit, die Kinder des AWO-Kindergartens kamen zu uns zu Besuch. Zusammen wurde gesungen, getanzt und gespielt. Ob Klein oder Groß, alle hatten einen schönen Vormittag zusammen. Der Besuch des Kindergartens ist immer eine Freude für die Seniorinnen und Senioren.

31.08.16 Religionskurse der Gesamtschule besuchen uns

Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 12 aus den Religionskursen mit Frau Schüring und Herrn Dabisch die Bewohner besuchten unser Haus. Schnell war das Eis zwischen den Generationen mit Hilfe der Mitarbeiterinnen gebrochen. In Kleingruppen kamen sich die Schüler und Bewohner in gemeinsamen Gesprächen näher und tauschten sich aus.

 

Hier geht's zum Bericht der Felix-Fechenbach-Gesamtschule

26.08.16: Hitzewelle - da hilft nur der Eismann Mario
Kurz nach dem Bekanntwerden der Hitzewelle haben wir den Eismann aus Helpup ordern können für Freitag Nachmittag. Das Eis schmeckte wie jedes Jahr allen Bewohnerinnen und Bewohnern. Auch alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter freuten sich über die Einladung zu einer kühlen Erfrischung bei über 30 Grad.

23.08.16: Obst- und Gemüsetag überrascht mit alten Sorten

Beim heutigen Obst- und Gemüsetag staunten die Bewohner nicht schlecht: Violette Kartoffeln und Möhren, Pastinaken, Mirabellen, Rettich, Kohlrabi, Tomaten in allen Farben... Es wurde genascht vom "Fingerfood" im Flur. Manche Bewohnerinnen tauschten sich über die alten Gemüsesorten aus, die sie noch von früher kannten.

 

 

19.08.16: Kürbisse gespendet

Wir bedankten uns bei dem Leopoldshöher Pflanzenfreund, der uns die zwei Kürbisse vorbeibrachte. Die Köche freuen sich bereits auf die Verarbeitung der beiden "Riesen". Vorher werden sie aber noch für unseren Obst- und Gemüsetag und auch für das Erntedankfest als schöne heimische Dekoration dienen.

18.08.16: Grillfete um den Teich

Am Donnerstag fand wieder unsere bei den Bewohnerinnen und Bewohnern beliebte Grillfete um den Teich statt. Bei Bratwürsten, mariniertem Fleisch und Kartoffelsalat verbachten wir einen gemütlichen Abend bei blaustem Himmel und sommerlichen Temperaturen. "Der Kartoffelsalat schmeckte wie von Mutter" freute sich Frau Penner nach dem Essen.

Die neuen Pavillons waren schnell aufgebaut.
Unser "Knastgrill" aus der JVA Herford läuft auf vollen Touren.

 

12.08.2016: Bei uns ist ab sofort Freies WLAN verfügbar

Durch den Verein "Freifunk-Lippe" entstehen auch in Leopoldshöhe immer mehr freie WLAN-Zugänge. Durch Herrn Czychun von der Frima Leocom angesprochen, mussten wir nicht lange überlegen und haben uns angeschlossen. Die ersten Geräte sind bereits angeschlossen und ermöglichen den freien WLAN-Zugang, weitere Hardware wird in den nächsten Tagen folgen und den Zugangsbereich vergrößern. Das freie WLAN ist über den Namen "Freifunk.Leopoldshöhe.net" zu finden.

 

(Für weitere Informationen klicken Sie auf das Bild.)

04.07.2016: Kinder im Kindergarten "Am Kreisel" freuen sich über die Spende einer Wandspielbahn vom Sielemanns Hof

 

"Ein weiteres Spielelement steht den Kindern der neuen Leopoldshöher Kita "Am Kreisel" dank einer Spende des Sielemanns Hofs in der Halle der Einrichtung zur Verfügung:  Eine Wandspielbahn lädt die Kinder dazu ein, Schnecken, Kugeln, Autos und andere Gegenstände in Bewegung zu bringen. Mal wird die Kugel auf dem Weg ins Tal beschleunigt, mal durch den Berg abgebremst. Die Kinder machen spielerisch erste physikalische Erfahrungen, üben Kraftaufwand und Kraftdosierung und schulen ihre Auge-Hand-Koordination. Alle Kinder - egal ob über oder unter 3 Jahre alt - sind mit Begeisterung dabei und spielen gerne mit der Wandspielbahn!" hieß es in der Pressemitteilung im Blauen Blatt.

25.06.16: Sommerfest - Nimm mich mit Kapitän, auf die Reise

Die neuen Pavillons waren gekauft und aufbaubereit, leider warnte der Deutsche Wetterdienst vor Unwettern an diesem Freitag. So feierten wie unser Sommerfest dieses Jahr im Wohnbereich Askampstr. 3. Herr Dümpe - bekannt im ganzen Lipperland - nahm uns als Kapitän mit auf die Reise:

Sommerfest 2016


Erdbeer-Zeit ist Schlagerzeit - mit Erdbeerbowle!

Unsere Schlagerparty diesen Monat stand ganz im Zeichen der Erdbeere. Es wurde nicht nur gesungen und geschunkelt. Passend zum Thema gab es Erdbeerbowle, die bei den Bewohnerinnen und Bewohnern besonders gut ankam.

 

Mai 2016: Ausbildungsmesse "Jobs@Leo.2016" in der Aula der Felix-Fechenbach-Gesamtschule Leopoldshöhe

Am Dienstag, 24.05.2016 konnten die Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Leopoldshöhe Einblicke in die Berufswelt gewinnen. Mehrere Leopoldshöher Ausbildungsbetriebe hatten Stände in der Aula aufgebaut. Nach und nach strömten die verschiedenen Klassen und Jahrgänge durch die kleine Messe. Unsere Mitarbeiterinnen aus Pflege und Betreuung erklärten die unterschiedlichen Berufsfelder.

Unsere Auszubildende Saskia zeigt hier mehreren interessierten Schülern die elektrischen Hilfsmittel in der Altenpflege. Auch die vergleichsweise hohen Ausbildungsvergütungen erstaunten die Schülerinnen und Schüler.

 

Schnell kam man auch unter den Ausstellern ins Gespräch. Durch Zufall stellte sich heraus, dass die ehemalige Feldmühle, heute Misubishi Paper Mills Ltd., aus Hillegossen auch vertreten war. Viele unserer Bewohnerinnen und Bewohner kennen die Feldmühle noch aus ihrer Arbeitszeit auch während des zweiten Weltkrieges. Von Herrn Born bekam Hr. de Vries spontan ein Exemplar der Jubiläumsausgabe "200 Jahre Bielefelder Papierherstellung" für unsere Einrichtung geschenkt.

Einrichtungsleiter Michael de Vries und zwei Auszubildende der Mitsubishi Paper Mills Ltd.

 

Fazit: Wir freuen uns auf die Jobs@Leo.2017!

 

17.03.16 Erster Angehörigenabend in diesem Jahr

 

Bei unserem ersten Angehörigenabend konnten wir alsReferenten Hr. Wilhelm Strate vom Bestattungsinstitut Strate begrüßen. Erbrachte uns das Thema Abschied nehmen am Lebensende durch seinen Vortrag näher. Die verschiedenen Vorsorgemöglichkeiten wie Patienten- verfügungen und Betreuungsvollmachten sorgten schnell für einen regen Austausch der anwesenden Angehörigen, Mitarbeiter und auch Bewohner. Hr. Elbracht, der gleichzeitig auch Bewohnerbeiratsmitglied ist, freute sich über „so einen wichtigen Vortrag“ und die „nützlichen Informationen“ zum Thema. Auch die Trauerphasen und neuste Bestattungsmöglichkeiten interessierten die Zuhörer. Unser Hausseelsorger Pastor Nachtigall konnte hier auf praktische Fragen eingehen. Nach über 2 Stunden endete ein rundum interessanter Abend.  

28.04.2016: Schnuppertag: Boys-Day - Wir machen mit!

 

Boys Day

 

Der Boys’Day – Jungen-Zukunftstag ist ein bundesweiter Aktionstag zur Berufsorientierung und Lebensplanung für Jungen. Dieses Jahr am 28.04.16.

 

 

Jungen haben vielfältige Interessen und Stärken. Geht es um die Berufswahl, entscheiden sie sich jedoch oft für Berufe wie Kfz-Mechatroniker oder Industriemechaniker, die traditionell meist von Männern gewählt werden. Natürlich sind das interessante Berufe, aber es gibt noch viele andere Berufsfelder, in denen männliche Fachkräfte und Bezugspersonen gesucht werden und sehr erwünscht sind.

 

Zum Beispiel im sozialen, erzieherischen oder pflegerischen Bereich – hier werden viele Nachwuchskräfte gebraucht und Männer sind hier in der Regel sehr willkommen.

 

Um Jungen eine Gelegenheit zu geben, auch diese Berufe auszuprobieren, gibt es den Boys’Day als Schnuppertag.

 

Neben der Berufserkundung können die Schüler am Boys’Day auch an pädagogischen Workshops teilnehmen. Hier geht es beispielsweise um männliche Rollenbilder, die Vielfalt der Lebensentwürfe und um die Frage, ob das Modell des männlichen Alleinverdieners nicht längst überholt ist. In den Workshops können die Jungs auch ihre sozialen Kompetenzen wie Team- und Konfliktfähigkeit stärken.

 

Seit 2011 haben schon mehr als 164.000 Jungen an rund 25.000 Boys’Day-Angeboten teilgenommen.

 

Die ersten "Boys" haben sich bereits angemeldet. Ein kurzes Bewerbungsschreiben genügt! Also, anmelden!

Bundespolitik 2016:

Bündnis für die Altenpflege

Der Referentenentwurf der Regierung für die Abschaffung der jetzigen Altenpflegeausbildung enthält grundsätzliche Mängel. Eine Nachbesserung ist trotz massiver Proteste noch nicht erfolgt und gefährdet die zukünftige Ausbildung.

 

Das Bündis für Altenpflege bietet die Möglichkeit, sich gegen die geplante generalistische Pflegeausbildung zu stellen.

06.01.2016: Schüler befragen Zeitzeugen im Sielemanns Hof

Das Projekt "Zeitzeugen" der Schülerinnen und Schüler der Felix-Fechenbach-Gesamtschule Leopoldshöhe führte zu einer Interviewserie mit unseren Bewohnerinnen und Bewohnern zur Zeit nach dem zweiten Weltkrieg in Lippe. Die Senioren konnten den jungen Menschen von den Entbehrlichkeiten der Nachkriegszeit berichten. Trotz des sensiblen Themas entstanden zwischen den Generationen erfolgreiche Gespräche. Entstanden ist ein Video, zu sehen auf YouTube unter folgendem link:

 

https://www.youtube.com/watch?v=v2eBVBb0o6s

 

23.12.15: Weihnachtsgottesdienst in der evangelischen Kirche am Markt

Herrlich geschmückt: die evangelische Kirche

Am Mittwoch hatten wir zum Angehörigenkaffeetrinken eingeladen. Danach ging es mit allen Bewohnerinnen und Bewohnern zur evangelischen Kirche am Markt. 

Geleitet von unserem Pastor Nachtigal, begrüßte uns Pfarrerin Schauf in "Ihrer" schön geschmückten Kirche. Begleitet vom Jugenchor der Mennonitengemeinde Leopoldshöhe waren die Weihnachtsgeschichte und natürlich die klassischen Weihnachtslieder die Höhepunkte. "Oh Du Fröhliche" stimmte das Betreuungsteam als Dank an die Bewohnerinnen und Bewohner spontan ein. Fr. Gerrards und Fr. Szillus als Bewohnerinnen des Pflegeheims und des Betreuten Wohnens übernahmen Teile des Gottesdienstes.  Mit dem schönen Orgelspiel endete unser diesjähriger Weihnachtsgottesdienst.Unser Dank geht an dieser Stelle an die vielen ehrenamtlichen Helfer, Angehörigen, die evangelische Kirchengemeinde, den Jugendchor der Mennoniten und natürlich an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

 

Frohe Weihnachten!

16.12.15 Hygienearbeit durch das Gesundheitsamt ausgezeichnet

Am Mittwoch war es soweit, unsere Hygienebeauftragten konnten die Auszeichnung durch den Kreis Lippe, vertreten durch Herrn Berkenbaum und Herrn Zimmer, Fachgebietsleiter Gesundheit vom Gesundheitsamt entgegen nehmen.

 

Mit dem Siegel gegen die multiresistenten Erreger wurde besonderes Engagement ausgezeichnet. Das Gesundheitsamt Lippe verleiht mit dem "Euregionalen Qualitäts- und Transparenzsiegel für multiresistente Erreger" hierfür einen Nachweis. Gerade im Hinblick auf die Zukunft und die anstehenden Hürden in Medizin und Hygiene, sah Hr. Zimmer in der Erarbeitung des Qualitätssiegels und der regelmäßigen Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt einen richtigen Schritt. Als Fachgebietsleiter Gesundheit beim Kreis Lippe erhoffe er sich intensive Beratungsgespräche und einen regen Austausch um letztendlich die Versorgung der Bewohnerinnen und Bewohner in Lippe zu verbessern. Am Ende der Verleihung konnte Hr. Berkenbaum als zuständiger Mitarbeiter des Gesundheitsamtes das Siegel an die Hygienebeauftragten für den Sielemans Hof überreichen. Einrichtungsleiter Michael de Vries bedankte sich für die freiwillige zusätzliche Arbeit, um die Bewohnerinnen und Bewohner vor Infektionen und Gefahren zu schützen. Der Begutachtung durch das Gesundheitsamt waren Auswertungen, Hygienezirkel, Begehungen und Beratungen voran gegangen. Schon seit Jahren wurden mit der Errichtung einer Hygienestabsstelle die Weichen für eine besondere Berücksichtigung des Themas einrichtungsintern geschaffen. Insgesamt eine positive Weiterentwicklung unserer Hygienestandards für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, freute sich die Pflegedienstleiterin Frau Thölen über den gelungenen Abschluss der Siegelverleihung:

 

MRE SIegel, Sielemanns Hof, Leopoldshöhe
Die Hygienebeauftragten Fr. Wunderlich und Fr. Elkenkamp halten das erarbeitete Siegel bereits in den Händen. Rechts davon Hr. Berkenbaum und Hr. Zimmer vom Gesundheitsamt. Links freuen sich Einrichtungsleiter Hr. de Vries und Pflegedienstleiterin Fr. Thölen über das Engagement der Mitarbeterinnen.

16.12.15: Konfirmanden der evangelischen Kirchengemeinde Leopoldshöhe besuchten wiederum unsere Bewohnerinnen und Bewohner. Heute standen Gesellschaftsspiele und Gespräche auf dem Tagesplan. Ein schöner Vormittag ging wieder viel zu schnell für alle Beteiligten vorüber. 

 15.12.15: Gesundheitsführer Kreis Lippe erschienen

Sielemanns Hof, LZ, Lippische Landeszeitung

Auch dieses Jahr haben wir den Gesundheitsführer im Kreis Lippe der Lippischen-Landeszeitung unterstützt.

 

Ratsuchende und Interessierte können Informationen und kleinere Fachbeiträge zum Thema Medizin und Gesundheit im Kreis Lippe nachlesen.

 

 

 

14.12.15: Aufführung der Grundschule Nord aus Leopoldshöhe

Die 26 Kinder der Klasse 1a der Grundschule Nord führten heute die Weihnachtsgeschichte für unsere Bewohnerinnen und Bewohner auf. Mit Begeisterung schauten und lauschten die Bewohner den kleinen Schauspielern zu.

03.12.15: Zu Besuch waren die Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Leopoldshöhe. Die Hausführung durch die Geschäftsführung nutzten viele der Jugendlichen, um ihre Fragen rund um das Thema Alter und Pflege zu stellen. Dabei wurden Demenz und Alter für die Schüler zu einem nachvollziehbaren Problem. Die 100jährige Bewohnerin wollten die Schülerinnen und Schüler dann sofort kennen lernen, was aber aufgrund der fortgeschrittenen Zeit auf den nächsten Besuch in wenigen Wochen verlegt wurde.

 27.11.15 Einstimmung in den Advent mit großer Tombula

  

Sielemanns Hof, Leopoldshöhe, Pflegeheim

Herzlich Danke sagten die Bewohnerinnen und Bewohner für einen wundervollen Nachmittag am Freitag vor dem ersten Advent. O-ton vieler Bewohner: "Es war urgemütlich und sehr vorweihnachtlich (Ambiente und Stimmung),die Tombolapreise waren toll, sowie das Klavierspiel und der Gesang. Außerdem gefiel auch das Basteln etc. Viele Bewohner sagten,daß sie lange nicht so eine besinnliche und sehr vorweihnachtliche Stimmung verspürt hätten... Ein dickes Lob für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der sozialen Betreuung aber auch für die Küchenmitarbeiter, die die leckeren Waffeln servierten. Der Aufwand hat sich mehr als gelohnt. Dies bestätigten auch die Angehörigen.

 

Sielemanns Hof, Leopoldshöhe, Pflegeheim
Sielemanns Hof, Leopoldshöhe, Pflegeheim

Die mit den Bewohnerinnen und Bewohner gemeinsam gebastelten Häuschen.

 

Sielemanns Hof, Pflegeheim, Leopoldshöhe

 

13.11.15 Umstellung auf "Pflegegrade"

Pflegestärkungsgesetz II im Bundestag verabschiedet

Der bpa begrüßt Leistungsverbesserungen; kritisiert aber die Benachteiligung von Pflegeheimen und ihren Bewohnern

Das Pflegestärkungsgesetz II (PSG II) ist in 2. und 3. Lesung vom Bundestag verabschiedet worden. Unter anderem beinhaltet dies den neuen Pflegebedürftigkeitsbegriff und ein neues Begutachtungsverfahren zum 1. Januar 2017 einführen. Ab dann gibt es anstelle der drei Pflegestufen die fünf Pflegegrade. Entscheidend ist nicht der individuelle Bedarf, sondern der Grad der Selbstständigkeit, der im Zuge der Begutachtung in sechs Bereichen erhoben wird: Mobilität, kognitive und kommunikative Fähigkeiten, Verhaltensweisen und psychische Problemlagen, Selbstversorgung, Umgang mit Krankheit, Gestaltung des Alltagslebens. Damit werden auch Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen, z. B. demenziellen Erkrankungen, vom neuen Pflegebedürftigkeitsbegriff einbezogen. Ab 2017 existiert dann nur noch ein Begutachtungsverfahren; die Sonderregelungen für Personen mit eingeschränkter Alltagskompetenz (§ 45 a SGB XI) entfallen. Trotz des teils großzügigen Überleitungssystems ist eine Besserstellung der Menschen mit eingeschränkter Alltagskompetenz dauerhaft in der stationären Pflege nicht zu erwarten.

 

Alle bis Ende 2016 eingestuften Pflegebedürftigen werden automatisch in die neuen Pflegegrade übergeleitet. Pflegebedürftige ohne eingeschränkte Alltagskompetenz erhalten einen einfachen Stufensprung (von Pflegestufe I in Pflegegrad 2 usw.) und Pflegebedürftige mit eingeschränkter Alltagskompetenz einen doppelten Stufensprung (von Pflegestufe I in Pflegegrad 3 usw.). 

 

Für alle Pflegebedürftigen ist ein Bestandsschutz vorgesehen. Voraussetzung ist die Einstufung bis zum 31.12.2016. Dann erhalten sie mindestens die gleichen Leistungen aus der Pflegeversicherung weiter. Dies ist für die heutigen Leistungsempfänger beruhigend – weniger Leistungen sind ausgeschlossen, höhere hingegen nicht. Für die nachfolgenden Leistungsempfänger besteht dieser Schutz nicht.

  

Problematisch sind hingegen die Leistungshöhen für jene Heimbewohner, die ab Januar 2017 neu begutachtet werden und dem Pflegegrad 2 mit fast 300 Euro oder dem Grad 3 mit 68 Euro geringeren Leistungen zugeordnet werden. Bei der prognostizierten Verteilung der Pflegebedürftigen warnt der bpa eindringlich davor, dass parallel die personelle Ausstattung der Pflegeheime sinken würde. Der bpa hatte an den Gesetzgeber appelliert, auch für die personelle Ausstattung mindestens einen Bestandsschutz zu gewähren. Dem wurde leider nicht gefolgt!

 

In Pflegeheimen soll es einheitliche Eigenanteile für alle Bewohner geben. Das heißt, dass ein Bewohner des Pflegegrades 5 nicht mehr aus eigenen Mitteln zuzahlen muss als ein Bewohner im Pflegegrad 2.

  

Präsident vom bpa e.V. Bernd Meurer im Anschluss an die Verabschiedung im Kabinett:

 

„Mit dem heute im Deutschen Bundestag beschlossenen Zweiten Pflegestärkungsgesetz wird die größte und tiefgreifendste Reform der Pflegeversicherung seit ihrem Beginn realisiert. Insbesondere die Einführung des neuen Pflegebedürftigkeitsbegriffs ist ein Meilenstein, der nach intensiven Diskussionen jetzt umgesetzt wird".

„Dringend erforderlich ist aber eine bessere personelle Ausstattung – zumindest aber Bestandsschutz – für die Pflegeheime. Denn es drohen Personal- und Budgetkürzungen in erheblichem Umfang. Die Pflegeheime wie die Pflegekräfte brauchen eine verlässliche Regelung, die zumindest eine finanzielle und personelle Verschlechterung auch nach der Umstellungsphase auf das neue Begutachtungssystem ausschließt. Der Gesetzgeber darf nicht nur großzügige Bestandsschutzregelungen gegenüber den Versicherten abgeben, sondern muss mindestens auch die Personalausstattung in den Pflegeheimen garantieren", forderte der Präsident des bpa.

„Der Gesetzgeber darf die Pflegeheime nicht benachteiligen und muss die Bewohner vor der Sozialhilfeabhängigkeit bewahren. Auch die Ideologen erkennen mittlerweile, dass wir für eine sichere Versorgung alle Leistungsangebote brauchen", machte Meurer deutlich.   

(Quelle: Vgl. bpa Newsletter 11/2015) 

Sielemanns Hof, Angehörigenabend

20.11.15: Der Freitag vor dem Totensonntag gehört jährlich dem Gedenken an die im letzten Kirchenjahr verstorbenen Bewohnerinnen und Bewohner. Zusammen mit den eingeladenen Angehörigen hatten auch die Bewohner noch einmal die Gelegenheit zum Trauern und Verabschieden. Für jeden Bewohner und jede Bewohnerin wurde ein Licht entzündet und aufgestellt. Im Anschluss nutzten viele Angehörige noch einmal die Gelegenheit zum Austausch und für Gespräche. Den Gottesdienst gestalteten Pfarrer Nachtigal und die Mitarbeiter.

Sielemanns Hof, Leopoldshöhe, Altenheim
(Foto: Archiv)

Donnerstag, 19.11.15: Bei der jährlichen großen Modenschau mit dem Modemobil konnten sich die Bewohnerinnen und Bewohner bei Bedarf auch mit neuer Kleidung eindecken. Gerade für die nicht mehr ganz so mobilen Bewohner eine schöne Gelegenheit, direkt vor Ort einzukaufen - und ein unterhaltsamer Nachmittag. 

Am Freitag, 16.10.15 feierten wir zum ersten Mal ein "Weinfest" auf dem Sielemanns Hof. Die Mitarbeiter der sozialen Betreuung hatten in den letzten Tagen mit viel Engagement den Speisesaal zusammen mit den Bewohnern  herrlich mit Weinlaub und Weinranken geschmückt. Mit freundlicher Unterstützung der Vinothek  Weinhof Meyer aus Kachtenhausen-Lage konnten sogar ein echtes Weinfass, Weinkisten und ein sogenannter Schüttelschrank die Atmosphäre verschönern. Verschiedene weiße und rote Weine, mit und ohne Alkohol, wurden probiert. Dazu reichte die Küche dekorativ angerichtete Teller mit Zwiebelkuchen, Quiche Loraine, dazu Waldorfsalat und Trauben- Käsespieße. Fazit: Die gelungene Abendveranstaltung werden wir 2016 wiederholen!

 

Aber sehen Sie selber: 

 

Weinfest 2015 Sielemanns Hof

Sielemanns Hof
Fische Küche, Sielemanns Hof
Sielemanns Hof
Sielemanns Hof Weinfest

 

Demenz, Sielemans Hof, Dr. Rudolph

Am 24.09.15 fand unser nächster Angehörigenabend statt. Fachdozent war Dr. med. Ingo Rudolph aus Bad Salzuflen. Als niedergelassener Facharzt für Neurologie, Homöopathie und Kinesiologie informierte er über das Thema "Demenz" mit den verschiedenen Formen, Verläufen, möglichen Behandlungsmethoden und pharmazeutischen Entwicklungen. Auch das immer noch nicht aufhaltbare Fortschreiten der Demenz war Thema des Abends. Das Interesse der Angehörigen und Gäste war groß. Persönliche Fragen und Erlebnisse aus den eigenen Familien waren Thema der anschließenden Diskussion. Das Verständnis und die Informationen über das "Krankheitsbild" Demenz sind für den Umgang mit den Betroffenen unverzichtbar.

Freitag, 18.09.15: Oktoberfest auf dem Sielemanns Hof!

Die Bewohnerinnen und Bewohner feierten dieses Jahr im festlich geschmückten Speisesaal die bayrische Tradition. Nach einer kurzen Begrüßungsrede gab es vom Einrichtungsleiter Hr. de Vries noch die nötigen Hintergrundinformationen zur sozusagen "importierten" Festlichkeit aus Süddeutschland. Mit einem Hauch lippischer Gemütlichkeit bei frisch gezapften Bier aus dem Fass, Obazda mit Brez´n als Vorspeise und Nürnberger Würstchen mit Sauerkraut und süßem Senf als Hauptgang wurde anschließend angestoßen und gefeiert.

 

Sielemanns Hof, Oktoberfest

 

Sielemanns Hof, Pflegeim, Leo

Die Mitarbeiter hatten sich passend in Karo-Hemden und  Dirndl geworfen und der ein oder andere Almhut durfte auch nicht fehlen. Als Ehrengast begrüßten wir Fr. Sielemann. Danach wurde angestoßen und zu bekannten Liedern gesungen und geschunkelt. 

Sielemanns Hof

 

Oktoberfest Sielemanns Hof, Pflegeheim

 

Sielemanns Hof, Leopoldshöhe, Pflegeheim

Am Montag dem 31.08.15 beendete Schwester Nina im Wohnbereich 3 ihre aktive Dienstzeit. "Nach über 16 Jahren im Sielemanns Hof gehöre sie mittlerweile zum Inventar" verabschiedete die Geschäftsführerin Fr. Birkmann sie mit einem Blumenstrauß im Speisesaal mit allen Bewohnerinnen und Bewohnern des Wohnbereichs in die wohlverdiente Rente. Die Tränen konnten nicht zurück gehalten werden und am Ende gab es mehrmals Applaus der Senioren für die Verabschiedete. "Zum monatlichen Waffelnbacken bin ich eingeladen und werde kommen" freute sie sich.

12.08.15: Im Rahmen der LZ-Reihe "24 Stunden in Leopoldshöhe" besuchten uns die Reporter der Lippischen Landes-Zeitung und begleiteten eine Stunde eine der Nachtwachen. Dabei konnten Einblicke in die Aufgaben und den Arbeitsumfang der nächtlichen Arbeit gewonnen werden. Am Ende lautete das Fazit des Kurzbesuchs: "Schlafende Bewohner sind glückliche Bewohner"

 

 

Freitag, 10.07.15: Unser Sport- und Spielfest begeisterte alle teilnehmenden Bewohnerinnen und Bewohner "rund um´s" Gelände. Es wurde gefischt, gekegelt, geschossen, geworfen, gerollt... Tore, Preise und Urkunden gab es zu "erspielen".

Sportfest 2015


 

Donnerstag 09.07.15: Land unter - aber nur im Keller.  Dank der freiwilligen Feuerwehr Leopoldshöhe konnten wir den Wassermassen Herr werden. Waren wir die letzten Jahre in Leopoldshöhe von Unwettern verschont geblieben, konnten wir den Fluten dieses mal leider nicht stand halten. So schnell es gekommen war, war es dann aber auch wieder vorbei - zum Glück.

 

Leopoldshöhe, Unwetter
(Quelle: Lippische Landeszeitung)

 

Am kommenden Dienstag, 07.07.15 wollen wir unsere nächste Bratwurstfete feiern. Der Grill wird angeschmissen und alkoholfreies Bier angeboten. Helfende Hände zum Auf- und Abbau sind willkommen!

Sielemanns Hof, Lippe, Leopoldshöhe

Donnerstag, 02.07.15: Auf unseren Eismann ist wie immer Verlass! Die Einladung vom Haus auf eine Abkühlung tat allen Bewohnerinnen und Bewohnern und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bei den Rekord-Temperaturen gut.

Eismann im Sielemanns Hof, Leopoldshöhe

 

30.06.15: Die Sonne ist endlich da! Die beliebte Raterunde findet heute draußen statt! Hoffen wir auf erträgliche Temperaturen in den kommenden Tagen. Unsere neuen Sonnenschirme leisten vollen Einsatz.

Sielemanns Hof, Sonne, Betreutes Wohnen

 

Sielemanns Hof, Leopoldshöhe, Betreutes Wohnen

Heute Nachmittag haben wir gemeinsam im Wohnbereich Herforder Str.35/35a unsere langjährige Nachtwache Helene mit einem Kaffeetrinken verabschiedet. Bei der Blumenübergabe verabschiedete sie sich auch mit einem weinenden Auge in den wohlverdienten Ruhestand. Wir bedanken uns für 17 treue Jahre in unserem Haus. Vielen Dank und viel Gesundheit!!!

Sielemanns Hof, Leopoldshöhe, Pflegeheim

 

 

 

Seit 2015 sind auch wir nun dabei: Notinsel - Wo wir sind, bist Du sicher!

 

 

FFG Leopoldshöhe, ABI, Schüler, Sielemanns Hof

24.06.15 Wir gratulieren allen Schülerinnen und Schülern der FFG-Leopoldshöhe zum erfolgreichen Schulabschluss. Heute erreichte uns unser Exemplar der Abi-Zeitung 2015.

 

Mittwoch 17.06.15: Beiratswahlen für die Amtszeit 2015-2017! Der Wahlausschuss hält die geheimen Wahlen der Bewohner heute in den Wohnbereichen ab. Wir sind gespannt auf die Wahlergebnisse:

 

Sielemanns Hof, Lippe, Leopoldshöhe

 

Heute wurde außerdem unsere neue Torwand eingeweiht. Die ersten Bewohnerinnen und Bewohnern konnten bei herrlichem Sonnenschein mit den Betreuungskräften bereits erste Punkte erwerfen. Unser großes Sportfest kann kommen! 

Sielemanns Hof Leopoldshöhe, Pflegeheim, Altenheim
Die Torwand ist da!

 

 

Sielemanns Hof, LZ, Lippische Landeszeitung

Am Samstag, dem 13. Juni haben wir zusammen mit den "Musikfreunden Zeitlos" und den Angehörigen unser diesjähriges Sommerfest gefeiert. Der schöne musikalische Nachmittag mit dem Thema "Wirtschaftswunderzeit" ging viel zu schnell vorüber.

Freiwillige Feuerwehr Leopoldshöhe, SIelemanns Hof
Feuerwehrübung: Theaternebel und Statisten im Einsatz

Dienstag, 03.06.15 absolvierte die freiwillige Feuerwehr Leopoldshöhe eine "scharfe Übung" auf dem Sielemanns Hof. Ziel der Übung war es in verschiedenen Gebäudeteilen mehrere Vermisste (Statisten und Puppen) aus höheren Etagen unter Atemschutz zu retten. Auch Theaternebel kam zum Einsatz. Die Alarmierung und das Treiben auf und um das Gelände sorgte für allerhand schaulustige Leopoldshöher - klein und groß. Zum Ende hatte es sich dann rumgesprochen, dass es sich nur um eine Übung handelte und alle Statisten gerettet wurden.

 

Altenheim Leopoldshöhe, FFG Leopoldshöhe, Pflege

Am 19.05.15 kamen der Sozialpädagogikkurs der FFG-Leopoldshöhe zu unseren Bewohnerinnen und Bewohnern. In den verschiedenen Gruppenangeboten konnten Jung & Alt zusammen ins Gespräch finden, Gesellschaftsspiele machen, Singen und Spazierengehen. Ein schöner Vormittag für unsere Bewohnerinnen und Bewohner.

 

Junge und alte Leopoldshöherinnen treffen aufeinander.

 

Hier geht's zum Bericht der Felix-Fechenbach-Gesamtschule

 

Am Dienstag, 12.05.15 besuchten die Schülerinnen und Schüler der Felix-Fechenbach-Gesamtschule aus Leopoldshöhe wieder unser Haus. Der Kontakt zwischen Jung und Alt wird seit Jahren gepflegt. Dieses Mal kamen die Religionskurse des Jahrgangs 10 mit Ihrer Lehrerin, um mit den Seniorinnen und Senioren Gruppenangebote zu gestalten. Der Vormittag verging wie im Fluge.

Am Freitag, 08.05.2015 besuchten wir mit unseren Bewohnerinnen und Bewohnern den Schülerzirkus der Grundschule in Helpup. Die Vorführung zeigte allerhand Kunststücke. Auch für das leibliche Wohl war gesorgt. Die Bewohnerinnen und Bewohner verbrachten einen abwechslungsreichen Vormittag bei den Schülerinnen und Schülern in Helpup.

 

Besuch Schülerzirkus Helpup


 

Mai 2015: Die Fotos der Foto-AG der Felix-Fechenbach-Gesamtschule hängen jetzt in verschiedenen Wohnbereichen im Sielemanns Hof. Entweder bringen sie neuen "Glanz" oder sind an Stellen aufgehangen worden, wo noch keine Bilder hingen. Die Bewohnerinnen und Bewohner bedanken sich bei den Schülern und Lehrern für die schöne Spende.

April 2015: Snoezelwagen "Friedrich" ist fertig! Mit viel Liebe zum Detail haben die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in Eigenarbeit den Wagen umgebaut. Aus einem grauen Mäuschen (ehemaliger Pflegewagen) wurde ein ansehnlicher Snoezelwagen. Die ersten Bewohnerinnen und Bewohner konnten die beruhigenden  Wassersäulen, Lichteffekte und Wellnessmelodien bereits genießen.

 

 

Am 23.04.15 war Modenschau! Zu Besuch war das Mode mobil. Die Bewohnerinnen und Bewohner konnten seit den frühen Morgenstunden stöbern und wühlen. Die ein oder der andere kaufte sich dabei bereits etwas. Nachmittags war es dann soweit, die Models (Bewohnerinnen!) liefen durch den zum Laufsteg umfunktionierten Speisesaal. Als Dankeschön gab es eine Kleinigkeit.


 

Am 22.04.15 verabschiedeten wir die gute Seele im Wohnbereich Herforder Str. 35. Fr. Penner ging nach über 20 Jahren in unserer Einrichtung in den wohlverdienten Ruhestand.

 

Gemeinsam gab es zum Abschied ein Kaffeetrinken mit den Bewohnerinnen und Mitarbeiterinnen im Wohnbereich. Dazu wurden selbst gebackene Teilchen und Kuchen gereicht.

 

Wir wünschen ihr von Herzen alles Gute und für die Zukunft viel Gesundheit!

 

Am 21.04.2015 war das Projekt "Zeitzeugen- Zweiter Weltkrieg" von der Felix-Fechenbach-Gesamtschule bei uns und führte mit Bewohnerinnen und Bewohnern Gespräche über die Zeit nach Weltkriegsende.   

Ende April 2015 haben wieder drei Auszubildende vom Sielemanns Hof die Ausbildung zu examinierten Fachkraft bestanden. Nach drei Jahren Schule und Praktikas in verschiedenen Einrichtungen können unsere Bewohnerinnen sich ab sofort auf die neuen Mitglieder unseres Teams freuen.

  

(Quelle Foto: AWO-Fachseminar)

 

Leo-Amseln, Leopoldshöhe, Pflegeheim, Sielemanns H

März 2015: Die "Leo-Amseln" waren zu Besuch und erfreuten die Bewohnerinnen und Bewohner mit ihren Liedern. Ein schöner Nachmittag.

 

März 2015: Die neue Homepage ist fertig gestellt und wird nach und nach mit Leben gefüllt.