Seniorenruhesitz Sielemanns Hof in Leopoldshöhe

 

Leistungen und Kosten

 

Kosten

Hier finden Sie die ab dem 01.01.2018 gültigen Pflegesätze. Die Berechnung erfolgt anhand 30,42 Durchschnittstagen monatlich und ergibt folgende Beträge:

Pflegegrad

Grad 2

Grad 3

Grad 4

Grad 5

Pflegebedingter Aufwand

1.281,90 €

1.773,79 €

2.286,98 €

2.516,95 €

Ausbildungsumlage 2018**

112,25 €

112,25 €

112,25 €

112,25 €

Unterkunft

530,83 €

530,83 €

530,83 €

530,83 €

Verpflegung

408,54 €

408,54 €

408,54 €

408,54 €

Investitionskosten*

646,43 €

646,43 €

646,43 €

646,43 €

 - Leistung Pflegekasse

 770,00 €

1.262,00 €

1.775,00 €

2.005,00 €

Eigenanteil monatlich

2.209,94 €

2.209,83 €

2.210,02 €

2.210,00 €

 

Der einrichtungseinheitliche Eigenanteil (EEE) für die Pflegegrade 2 bis 5 beträgt rechnerisch für den pflegebedingten Aufwand 511,88 € bzw. zuzüglich der Altenpflegeausbildungsumlage NRW** 2018.

 

*Für ein Einzelzimmer > 20 qm erhöhen sich die Investitionskosten um 1,50 € täglich; für einen Doppelzimmerplatz reduzieren sich die Investitionskosten um 1,50 € täglich. Gültig bis 31.12.17, verlängert bis 31.12.18.

  

Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie die individuellen Möglichkeiten besprechen möchten.

 

Leistungen

Es wird allgemein zwischen Regel- und Zusatzleistungen unterschieden.

Regelleistungen (Abgegolten mit dem Pflegesatz):

 

  • Unterbringung in 72 Einzelzimmern, 8 Doppelzimmer, oder 13 Einzelzimmern > 20 qm; einschl. Reinigung, Bereitstellung und Pflege von Bettwäsche, Handtüchern
  • Frühstück, Mittagessen, Nachmittagskaffe, Abendessen, Zwischenmalzeiten, Getränke gemäß Heimvertrag
  • Grundpflege (Körperpflege, Ernährung, Mobilität)
  • Behandlungspflege (medizinische Leistungen, soweit diese nicht vom Arzt zu erbringen sind)
  • Soziale Betreuung
  • Pflege der persönlichen Wäsche (ohne chemische Reinigung und Instandsetzungsarbeiten)

 

Zusätzliche Betreuungsleistungen/ eingeschränkte Alltagskompetenz

  • Pflegeversicherten Bewohnern stehen diese Leistungen zu und werden durch die Pflegekasse komplett übernommen.

In unserer Einrichtung gibt es ergänzend zu den allgemeinen Pflege- und Betreuungsleistungen ein zusätzliches Angebot an Betreuungs- und Aktivierungsleistungen. Die anspruchsberechtigten Bewohner werden zielgerichtet durch zusätzliche Angebote zur Teilnahme an Aktivitäten (z.B. Kochen, Backen, handwerkliche Arbeiten, Singen u.ä.) motiviert und aktiviert sowie bei diesen Aktivitäten betreut und begleitet.  

 

Das Angebot wird durch zusätzliches Personal sichergestellt, das ausschließlich über die Pflegeversicherung finanziert wird. Die zusätzliche Betreuungsleistungen können daher nur so lange angeboten werden, wie hierüber eine Vereinbarung gemäß § 43b SGB XI zwischen den Pflegekassen und der Einrichtung besteht.

 

Zusatzleistungen auf Wunsch (zusätzlich selbst zu zahlen)

 

  • Getränke außerhalb des Heimvertrags

  • Bereitstellung eines Telefons
  • Chemische Reinigung besonderer Kleidungsstücke
  • Externe Dienstleister wie Friseur, Fußpflege, Begleitservice

 

Begleitung zum Arztbesuch durch Angehörige/Betreuer

Sollte ein Hausbesuch nicht möglich sein ist es unser Auftrag, beim Organisieren und Planen notwendiger Arztbesuche außerhalb unserer Einrichtung zu unterstützen. Sollte jedoch eine Begleitung notwendig sein, muss dies in Nordrhein-Westfalen durch Angehörige oder Betreuer sicher gestellt werden. Das Personal im Pflegeheim muss natürlich für die Bewohner (vor Ort) bleiben. Gerne nennen wir Ihnen externe Begleitservices.

 

Alle Angaben sind ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten.